Westfälische Nachrichten Havixbeck –
Donnerstag, 23.03.2017, 20:03 Uhr –
Förderverein Freibad –
Bleister folgt auf Thewes –

Zum neuen ersten Vorsitzenden wählte der Förderverein Freibad Havixbeck Michael Bleister. Er trat die Nachfolge des Gründungsvorsitzenden Jens Thewes an.

Von Ansgar Kreuz

Mit einem Präsent bedankten sich die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Freibad beim bisherigen ersten Vorsitzenden, Jens Thewes (2.v.r.), für die geleistete Arbeit. Dessen Nachfolge trat Michael Bleister (r.) an.
Mit einem Präsent bedankten sich die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Freibad beim bisherigen ersten Vorsitzenden, Jens Thewes (2.v.r.), für die geleistete Arbeit. Dessen Nachfolge trat Michael Bleister (r.) an. Foto: Ansgar Kreuz

Michael Bleister ist der neue erste Vorsitzende des Fördervereins Freibad Havixbeck . Der bisherige Beisitzer löste den Gründungsvorsitzenden Jens Thewes nach zwei Jahren ab. Die Abgabe des Amtes begründete Jens Thewes damit, dass er im Bereich des Jugendfußballs ein zusätzliches Ehrenamt übernommen habe.

Die Mitglieder des Fördervereins bedauerten den Schritt ihres bisherigen Vorsitzenden, zeigten aber auch Verständnis für seine Entscheidung. Für Kontinuität ist aber gesorgt, denn Michael Bleister wirkt bereits seit der Gründung des Fördervereins im Vorstand mit. Als neue Beisitzerin wurde – in Abwesenheit – Sonja Tillmann einstimmig in den Vorstand gewählt.

Beisitzer Alexander Muras blickte auf die Anschaffungen und Aktivitäten zurück, die der Förderverein im vergangenen Jahr zur Steigerung der Attraktivität des Freibades bewerkstelligt hat. Unter anderem wurden zwei Strandkörbe, zwei kleine Fußballtore, ein Durchschwimmbogen für das Schwimmerbecken und ein Matschtisch angeschafft.

Viel Arbeit bedeutete für die Vorstand die Durchführung der Umfrage unter den Badegästen im vergangenen Sommer. „Wir haben eine gute Resonanz erhalten“, zeigte sich Alexander Muras mit den rund 350 Rückmeldungen sehr zufrieden. Inzwischen ist die Auswertung erfolgt (wir berichteten).

„Wir wachsen weiter“, berichtete Schriftführerin Gudrun Humpohl über die Mitgliederentwicklung. Zum Jahreswechsel gehörten dem Förderverein Freibad 188 Personen an, darunter 69 Erwachsene, 37 Familien und ein Unternehmen. Vor wenigen Tagen konnte der Verein das 200. Mitglied aufnehmen.

Kassiererin Nicole Hömann gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Die Kassenprüferinnen Gaby Freckmann und Barbara Lork bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung, sodass die Versammlung dem Vorstand die Entlastung erteilte. Im kommenden Jahr prüfen Dagmar Zeuschner und Martina de Jong die Kasse.

Der neu gewählte erste Vorsitzende, Michael Bleister, stellte die für dieses Jahr geplanten Projekte des Fördervereins vor. Bereits in der Umsetzung befände sich der Bau eines Lagerschuppens für die Materialien des Fördervereins auf dem Gelände des Freibads. Angeschafft werden sollen stapelbare Sonnenliegen, die – ähnlich wie bei Einkaufswagen – gegen Pfand von den Badegästen ausgeliehen werden können. Bereitgestellt werden außerdem zwei weitere Strandkörbe und ein Kickertisch aus Beton.

„Ihre Arbeit wird nicht ins Leere laufen“, sicherte Bürgermeister Klaus Gromöller dem Förderverein Freibad zu, dass beide örtlichen Schwimmbäder erhalten bleiben sollen. Auf Nachfrage der Mitglieder erklärte der Bürgermeister, dass eine Reduzierung der Öffnungszeiten des Freibades derzeit nicht vorgesehen sei. Anders lautende Überlegungen, die in der Sitzung des Schul- und Sozialausschusses im Januar öffentlich bekannt wurden und später für Diskussionen bei Bürgern und Kommunalpolitiken sorgten, sind damit offenbar vom Tisch.

Bleister folgt auf Thewes