Westfälische Nachrichten Havixbeck –
Freitag, 21.07.2017, 06:07 Uhr –
Förderverein Freibad –
Neue Ideen gesammelt –

Besonders Kinder und Jugendliche seien die Badegäste von Morgen und denen reiche es oft nicht mehr, nur zum Schwimmen zu gehen.

Von Klaus de Carné

Der Havixbecker Förderverein des Freibades stattete dem Hiltruper Freibad einen Besuch ab. Dort wurden sie von freundlichen Schwimmmeistern empfangen. Die Münsterlandreise zu verschiedenen Bädern wird fortgesetzt.
Der Havixbecker Förderverein des Freibades stattete dem Hiltruper Freibad einen Besuch ab. Dort wurden sie von freundlichen Schwimmmeistern empfangen. Die Münsterlandreise zu verschiedenen Bädern wird fortgesetzt. Foto: Förderverein

Mit einer Führung durch das Hiltruper Freibad am See startete der Vorstand des Fördervereins seine erste Infofahrt durch die Münsterländische Bäderlandschaft. Auf der Suche nach interessanten Neuigkeiten und Ideen für das Havixbecker Freibad unterstützte sie dabei auch der Bad- und Betriebsleiter Dominik Geiß aus Münster, der in seinem Bad einige Attraktionen zu bieten hat.

„Es ist wichtig, dass man auf dem Laufenden bleibt und schaut, was die Mitbewerber so machen. Bäder müssen für die Gäste interessant bleiben und wir setzen uns als Förderverein für die Attraktivitätssteigerung des Havixbecker Freibades ein. Zudem haben wir durch die letzte Freibadumfrage einen klaren Auftrag von den Bürgern erhalten“, so Vorsitzender Michael Bleister.

Besonders Kinder und Jugendliche seien die Badegäste von Morgen und denen reiche es oft nicht mehr, „nur“ zum Schwimmen zu gehen. Bäder haben in der heutigen Zeit durch vielfältige Freizeitangebote eine große Konkurrenz bekommen und das Freizeitverhalten in der Bevölkerung hat sich verändert.

Dann muss man eben wie auf einer Kirmes immer wieder etwas Neues anbieten. Nach dem Motto höher, weiter, schneller müssten sich die Bäder umstellen, damit das bestehende Angebot interessant bleibt oder ausgebaut werden kann. „Wir haben aber bereits in den vergangenen zweieinhalb Jahren schon viel erreicht“, ergänzt der zweite Vorsitzende und Fachangestellte für Bäderbetriebe, Carsten Hömann.

Und das sieht man auch. Wer das Havixbecker Freibad jüngst besucht, dem entgeht nicht, dass sich einiges verändert hat. Gemütliche Strandkörbe laden zum Verweilen ein, ein Trampolin steht für neue „Höhenflüge“ bereit und als neueste Errungenschaft steht allen Fußballbegeisterten ein hochwertiger Outdoorkicker zur Verfügung. Dennoch ist nicht alles perfekt, das weiß der Förderverein und er weiß, wie wichtig ein Freibad für den Ort ist. Daher ist eine enge Zusammenarbeit mit den Schwimmmeistern und der Gemeindeverwaltung unumgänglich, damit gemeinsame Ziele für die Zukunft erreicht werden.

Nach etwa einer Stunde endete die Führung durch das im Jahr 2008 komplett sanierte Hiltruper Freibad und der Förderverein konnte so einiges entdecken, was wenigstens schon mal als Datei auf der Digitalkamera mit nach Havixbeck gebracht werden konnte.

Neue Ideen gesammelt